Dünenaufgang Zingst Ferienwohnung Sandstrand
Dünenaufgang Zingst Ferienwohnung Sandstrand
Ferienwohnung "Sandstrand" in Zingst - nur 5 Minuten bis zur Ostsee!
Ferienwohnung "Sandstrand" in Zingst - nur 5 Minuten bis zur Ostsee!

Romantischer Darß

Eigentlich ist die ganze Halbinselkette Fischland-Darß-Zingst gemeint, die  sich mit viel unberührter Natur und malerischen, verträumten, kleinen Orten zwischen den beiden alten Hansestädten Rostock und Stralsund in Nordvorpommern befindet. Oft wird sie von Einheimischen nur „Darß“ genannt. Naturliebhaber werden sich an der wildromantischen Ostseeküste wie auch an den ruhigen Boddengewässern wohl fühlen. Viele  Kilometer gut ausgebaute Rad- und Wanderwege bieten die Möglichkeit, den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu erkunden.                                                      Wer einmal in den kalten Monaten Urlaub auf dem Darß macht, kann den ganz besonderen Reiz der Halbinsel entdecken. In der Einsamkeit des Winters, im eisigen Nordostwind zeigen der herrliche, menschenleere Strand und das glasklare Wasser ihre ganze Schönheit.

Darßer Weststrand

Besonders eine Wanderung an den natürlichen, wilden Küsten des Darßer Weststrandes mit den außergewöhnlichen Windflüchtern lohnt sich. Hier trifft man auch im Sommer auf nur wenige Menschen. Den Strand erreicht, wer sich zu Fuß oder mit Rad oder Kutsche durch den ca. 4 km breiten Darßer Urwald (Kernzone des Nationalparks) geschlagen hat. Dann erwartet den Wanderer ein atemberaubender Küstenstreifen, der von Wind und Wasser ständig neu geformt wird.

Kraniche - Vögel des Glücks

An der Boddenküste bei Zingst versammeln sich jährlich von September bis November zehntausende Kraniche auf ihrer Reise in den Süden. Sie verwandeln die Region in einen der größten Kranichrastplätze Mittel- und Nordeuropas. Die Vögel fressen sich hier die nötigen Reserven für die lange Reise an. Dieses beeindruckende Naturschauspiel kann man am besten von den eingerichteten Beobachtungspunkten ansehen, ohne die Tiere zu stören, oder man nimmt an einer der geführten Exkursionen teil.

Hühnergötter, Donnerkeile und Bernsteine

Spaziert man langsam entlang der Steilküste, z.B. am Geröllstrand zwischen Wustrow und Ahrenshoop, kann man mit großer Wahrscheinlichkeit Hühnergötter (meistens schwarz-weiße Feuersteine mit durchgängigen Löchern), Donnerkeile (versteinerte Überreste kalmarähnlicher Kopffüßer) oder sogar Bernsteine (ca. 40 Mill. Jahre alte Schmuck- und Heilsteine aus fossilem Harz) finden. Bernsteine kann man auch überall auf dem Darß kaufen, aber selbst gefunden ist doch viel schöner, und die Hühnergötter werden Ihnen auch nur dann Glück bringen. Die Bernsteine sind echt, wenn sie in gesättigtem Salzwasser schwimmen.